Bach beflügelt


Stuttgart, Kultur- und Kongresszentrum Liederhalle

Werke von Bach, Biber und Telemann

Vox Luminis
Freiburger Barockorchester
Leila Schayegh Konzertmeisterin
Lionel Meunier Bass & Leitung

 

Christi Himmelfahrt gilt als das „kleine“ Hochfest zwischen Ostern und Weihnachten. Nichtsdestotrotz wurde der Feiertag der „Ascensio Domini“ im 18. Jahrhundert mit großer Pracht und Festlichkeit begangen, was die Himmelfahrts-Kompositionen von Bach und Telemann uns mit allen Mitteln der musikalischen Kunst „vor Ohren“ führen: ausladende Chöre mit üppiger Besetzung, die mit ihren aufstrebenden Melodielinien die Himmelfahrt musikalisch in Szene setzen; strahlende Trompetenklänge, die das neue Reich Christi verkünden und hinreißende Arien, welche das mystische Geschehen kommentieren. Das Erstaunen über das Wunder der Himmelfahrt Christi illustriert Bibers 12. Rosenkranzsonate mit paukenartigen Bogenschlägen und festlichen Trillern und stellt somit den instrumentalen Gegenpart zu den vokalen Werken Bachs und Telemanns dar.